Another brick in the wall oder die Rettung vor der Isolation

Unkastrierte Kaninchen-Böcke sorgen entweder für haufenweise Nachwuchs, wenn sie zusammen mit unkastrierten Weibchen gehalten werden oder gehen sich untereinander an die Gurgel. Deshalb werden sie aus Unwissenheit oftmals isoliert gehalten. Umso wichtiger ist es, Böckchen unbedingt frühzeitig zu kastrieren, damit sie glücklich in der Gruppe durchs Leben hoppeln können 🙂

Steckbrief
Name: Pink
Geschlecht: männlich, kastriert
Alter: unbekannt
Pink zeigt sich auf unserer Pflegestelle bisher eher ruhig und zurückhaltend.

Name: Floyd
Geschlecht: männlich, kastriert
Alter: unbekannt
Floyd hingegen ist seit seinem Einzug recht aktiv.

Sie haben Interesse an einem unserer Kaninchen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf: Vorstand@tierschutzverein-horb.de oder 07451 / 7647 (Anrufbeantworter).

Unsere Tiere werden mit Vor- und Nachkontrolle sowie gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr vermittelt.

Und wie immer gilt:
Kaninchen haben es nicht so gerne, wenn sie rumgetragen werden. Auch das Gehege sollte viel Platz bieten und abwechslungsreich gestaltet sein. Bei Fragen rund um die Haltung hilft Ihnen unsere erfahrene Pflegestelle sehr gerne weiter.

Der Pinsel Willi auf der Suche nach dem Glück

Gestatten: Pinsel, Willi Pinsel. Das Kaninchen kam als Fundtier in einem erbärmlichen Zustand zu uns – von der Nasenspitze bis zum Schwänzchen voll mit Parasiten und Bissverletzungen. Selbst wir waren anfangs skeptisch, aber Willi ist ein kleiner Kämpfer und hat sich super gut erholt. Die Pflegestelle sagt über ihn: Willi ist ein offenes Kerlchen, allerdings recht fotoscheu (naja, wer kann ihm das verübeln) 🙂

Infos zu Willi:
Alter unbekannt, männlich, kastriert, geimpft (Myxo-RHD Plus)

Für Willi suchen wir ein Zuhause mit Artgenossen.

Hat Willi Ihr Herz erobert? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf: Vorstand@tierschutzverein-horb.de oder 07451 / 7647 (Anrufbeantworter).

Unsere Tiere werden mit Vor- und Nachkontrolle sowie gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr vermittelt.

Und wie immer gilt:
Kaninchen haben es nicht so gerne, wenn sie rumgetragen werden. Auch das Gehege sollte viel Platz bieten und abwechslungsreich gestaltet sein. Bei Fragen rund um die Haltung hilft Ihnen unsere erfahrene Pflegestelle sehr gerne weiter.

Vermittlungshilfe Kater Felix

Kater, kastriert
Ca. 3 Jahre alt
Freigänger
Nicht geimpft

Felix ist zunächst sehr schüchtern; ist er aber erst einmal aufgetaut, ist er ein richtig großer Schmuser. Er lässt sich ungern festhalten und schon gar nicht hochnehmen. Er kennt andere Katzen, allerdings versteht er sich mit einem der beiden anderen Kater im Haushalt nicht mehr. Möglicherweise hat er nie gelernt, wo seine Grenzen liegen.

Gesucht werden erfahrene – allem voran geduldige – Katzenmenschen, die Felix Zeit lassen.

Die Vermittlung erfolgt über Privat, wir unterstützen nur. Ausziehen darf er nach positiver Vorkontrolle und Schutzvertrag.

Wir hoffen, wir finden gemeinsam den oder die passenden Menschen für ihn und er bekommt die Zeit und Zuwendung, die er braucht.

Hat Felix Ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf:
07451 / 7647 (Anrufbeantworter) oder per Email an vorstand@tierschutzverein-horb.de

Update zu unseren Langzeitinsassen

Seit über einem Jahr bereichert unser quirliges Trio nun schon das Leben unserer Pflegestelle – und sie haben sich super entwickelt. Was jetzt noch fehlt? Ein eigenes Zuhause!

Steckbrief: Bruno

Update 08/2021: frisch geimpft 🙂
Bruno ist ein wunderschöner Widder-Kastrat. Er ist 2020 geboren und macht sich bisher super. Aufgrund seiner Erkrankung wird er vorzugsweise in Außenhaltung bzw. unter bestimmten Voraussetzungen auch in Innenhaltung vermittelt.
Besonderheit: chronischer Schnupfen, aber kaum Symptome

Steckbrief: Krümel

Update 08/2021: frisch geimpft 🙂
Krümel, ebenfalls 2020 geboren, ist der zweite Kaninchen-Kastrat im Bunde. Mit seinem Kumpel Bruno versteht er sich super. Auch sein Schnupfen hat sich bereits merklich gebessert (kein Wunder bei all den frischen Kräutern, die da täglich auf den Tisch kommen) 🙂 Aufgrund seiner Erkrankung wird er vorzugsweise in Außenhaltung bzw. unter bestimmten Voraussetzungen auch in Innenhaltung vermittelt.
Besonderheit: chronischer Schnupfen, äußert sich in gelegentlichen Niesattacken

Steckbrief: Sally

Update 08/2021: frisch geimpft 🙂
Sally, geboren 2020, ist ein wunderschönes Löwenkopf-Zwergkaninchen und die Lebensfreude pur (der Doc ist immer ganz begeistert von ihr)! Bedauerlicherweise wird ihr ihre Schönheit zum Verhängnis, denn der rund gezüchtete Kopf und die damit verbundene kurze Nase behindern sie beim Atmen und begünstigt Infektionen (ähnlich wie beim Mops oder der Perserkatze). Sie hat daher am meisten mit dem Schnupfen zu kämpfen. Aufgrund ihrer Erkrankung wird sie vorzugsweise in Außenhaltung bzw. unter bestimmten Voraussetzungen auch in Innenhaltung vermittelt.
Besonderheit: chronischer Schnupfen

Für Sally suchen wir nicht nur ein Zuhause, sondern gerne auch Finanz-Paten, die uns helfen, die regelmäßig anfallenden Tierarztkosten zu tragen.

Klein aber oho! Hier wird allen was geboten

Die kleine Hochsprung-Künstlerin Peanut und ihr puscheliger Freund Eddy sind auf der Suche nach neuer Belegschaft 🙂
Während Peanut äußerst clever, selbstbewusst und agil ist, ist Eddy eher schüchtern, zurückhaltend und ganz lieb. Ein wahrer Kaninchen-Traum eben.

Auf unserer Pflegestelle leben sie in Außenhaltung und erfreuen sich in diesem Jahr an (im wahrsten Sinne des Wortes) saftigem Grün 🙂

Steckbrief:
Peanut, *06.2017, weiblich, unkastriert, geimpft (Myxo-RHD plus)
Eddy, *08.2015, Löwenkopfmischling, männlich, kastriert, geimpft (Myxo-RHD plus)

Bei Interesse an dem Duo nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf:
Vorstand@tierschutzverein-horb.de oder 07451 / 7647 (Anrufbeantworter)

Der Heuhaufen ist doch größer als wir dachten…oder die Nadel einfach zu klein?

Vor einem halben Jahr fanden drei bezaubernde Kaninchen (Zuhause für Schnupfer gesucht oder auch: die Suche nach der Nadel im Heuhaufen…) ihren Weg zu uns – und man kann es kaum glauben, aber bis heute hatten wir KEINE EINZIGE Anfrage. Dabei sind die drei wirklich herzallerliebst <3
Unglaublich ist es vor allem, da im Grunde bei der Haltung auf nichts anderes zu achten ist, als auf das, wo man bei Kaninchenhaltung generell Wert drauf legen sollte.
Da unser Trio also den Winter auf unserer Pflegestelle verbringen wird, suchen wir auf diesem Wege „Futter-Paten“. Durch unsere Weihnachtsbaum-Aktion im Dehner Horb sind viele benötigte Dinge gespendet worden (Danke!), die uns gut über den Winter bringen – aber der Verbrauch an frischem Gemüse ist dennoch recht hoch (unglaublich, was in so ein Kaninchen passt). Aber da alle Mümmels den lieben langen Tag nur mümmeln, fällt eben einiges an 🙂

Sie möchten uns als Futter-Pate unterstützen? Wir freuen uns über eine Spende an:
Tierschutzverein Horb e.V.
Verwendungszweck: Futter-Pate Kaninchen
BLZ: 64251060 / KTO: 0000748795
IBAN: DE06 6425 1060 0000 7487 95
Kreissparkasse Freudenstadt/Horb

Oder bequem via Paypal:

Gerne nehmen wir auch Einkaufs-Gutscheine für Aldi, Lidl und Co., um den dreien eine abwechslungsreiche Verpflegung gewährleisten zu können.

Zuhause für Schnupfer gesucht oder auch: die Suche nach der Nadel im Heuhaufen…

Kürzlich fand ein Kaninchen-Trio den Weg zu uns: alle drei aus nicht kaninchengerechter Haltung und alle drei Schnupfer. Unsere erste Maßnahme: ankommen lassen und dann ab nach draußen. Denn Frischluft und frisches Grün verschaffen oftmals sofort eine Besserung der Schnupfer-Symptome. Im Folgenden stellen wir euch die Drei einzeln vor:

Steckbrief: Bruno

Update 08/2020: frisch geimpft 🙂
Bruno ist ein wunderschöner Widder-Kastrat. Er ist 2020 geboren und macht sich bisher super. Aufgrund seiner Erkrankung wird er vorzugsweise in Außenhaltung bzw. unter bestimmten Voraussetzungen auch in Innenhaltung vermittelt.
Besonderheit: chronischer Schnupfen

Steckbrief: Krümel

Update 08/2020: frisch geimpft 🙂
Krümel, ebenfalls 2020 geboren, ist der zweite Kaninchen-Kastrat im Bunde. Mit seinem Kumpel Bruno versteht er sich super. Auch sein Schnupfen hat sich bereits merklich gebessert (kein Wunder bei all den frischen Kräutern, die da täglich auf den Tisch kommen) 🙂 Aufgrund seiner Erkrankung wird er vorzugsweise in Außenhaltung bzw. unter bestimmten Voraussetzungen auch in Innenhaltung vermittelt.
Besonderheit: chronischer Schnupfen

Steckbrief: Sally, auch bekannt als Miss Schnupf

Sally, geboren 2020, ist ein wunderschönes Löwenkopf-Zwergkaninchen. Bedauerlicherweise wird ihr ihre Schönheit zum Verhängnis, denn der rund gezüchtete Kopf und die damit verbundene kurze Nase behindern sie beim Atmen und begünstigt Infektionen (ähnlich wie beim Mops oder der Perserkatze). Sie hat daher am meisten mit dem Schnupfen zu kämpfen. Aufgrund ihrer Erkrankung wird sie vorzugsweise in Außenhaltung bzw. unter bestimmten Voraussetzungen auch in Innenhaltung vermittelt.
Besonderheit: chronischer Schnupfen

Für Sally suchen wir nicht nur ein Zuhause, sondern gerne auch Finanz-Paten, die uns helfen, die regelmäßig anfallenden Tierarztkosten zu tragen.

Haben die Drei Ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf: Vorstand@tierschutzverein-horb.de oder 07451 / 7647 (Anrufbeantworter).

Unsere Tiere werden mit Vor- und Nachkontrolle sowie gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr vermittelt.

Und wie immer gilt:
Kaninchen haben es nicht so gerne, wenn sie rumgetragen werden. Auch das Gehege sollte viel Platz bieten und abwechslungsreich gestaltet sein. Bei Fragen rund um die Haltung hilft Ihnen unsere erfahrene Pflegestelle sehr gerne weiter.

Sie möchten uns finanziell unterstützen? Wir freuen uns über eine Spende an:
Tierschutzverein Horb e.V.
Verwendungszweck: Sally bzw. Schnupfer-Kaninchen
BLZ: 64251060 / KTO: 0000748795
IBAN: DE06 6425 1060 0000 7487 95
Kreissparkasse Freudenstadt/Horb

Oder bequem via Paypal: