Vermittlungshilfe – Hunde ZERA und ZORA (Tierheim FDS)

Steckbrief
Name: Zera
Geschlecht: weiblich, recht groß
Rasse: Leonberger-Mix
Alter: *ca. 2023

Steckbrief
Name: Zora
Geschlecht: weiblich, recht groß
Rasse: Leonberger-Mix
Alter: *ca. 2023

Anfangs zeigten sich die beiden Schwestern im Tierheim ängstlich und zurückhaltend – mittlerweile sind aber beide zu wahren Knutschkugeln mutiert und genießen es, spazieren zu gehen. Große Runden? Kein Problem!

Fremde Menschen sind für die beiden sanften Riesen kein Problem, lediglich bei Hundebegegnungen zeigen sie sich noch etwas unsicher – hier fehlt es ihnen schlichtweg an Erfahrung. Deshalb sollten sie am besten zu erfahrenen Hundehaltern und bestenfalls zu Rassekennern.

Zum Umgang mit Kindern, Katzen und Kleintieren kann aktuell noch keine Auskunft gegeben werden.

Interesse geweckt? Zera und Zora befinden sich aktuell im Kreistierheim Freudenstadt:
Telefon 07441/3331
E-Mail tierheim@tierschutzverein-fds.de

Hund MEDO (vermittelt)

Name : Medo
Gechlecht: männlich, kastriert
Alter: 22.12.2022
Rasse: Chihuahua
Kennzeichnung: Chip

Medo ist ein kleiner, frecher Wirbelwind, der eine aktive Familie sucht . Er würde sich sehr über Kinder freuen oder / und eine Hündin in etwa demselben Alter; im besten Fall einen eingezäunten Garten, da er es liebt zu toben und sich auszupowern (dies ist aber keine Voraussetzung).

Er muss noch einige Dinge lernen, tut dies aber mit Begeisterung und recht schnell. Mit etwas Zeit und Geduld wird er bestimmt ein souveräner toller Hund 🙂

Fremden gegenüber ist er anfangs skeptisch und braucht etwas Anlauf – deshalb wären mehrere Kennenlerntreffen wünschenswert.

Wer Interesse an dem kleinen Mann hat darf uns gerne eine Email mit einer Kurzbeschreibung und Telefonnummer zukommen lassen, unsere Pflegestelle meldet sich dann direkt bei den Interessenten: vorstand@tierschutzverein-horb.de

Er wird gegen Vorkontrolle so wie Schutzgebühr und Schutzvertrag vermittelt.

Bitte bedenkt, auch ein Chihuahua braucht Auslauf, Training und ist alles andere als ein Schoßhündchen.

Vermittlungshilfe – Hund MAX

Aufgrund vom Tod des Besitzers sucht Max dringend ein neues Zuhause!

Max ist 10 Jahre alt und seit 7 Jahren in Deutschland. Ursprünglich stammt er aus Rumänien. Er ist kastriert und nach Angewöhnung mit anderen Hunden verträglich. Kleine Kinder ist er nicht gewohnt. Zur Zeit zeigt er sich etwas eifersüchtig, da er viel allein sein muss und er seine Bezugsperson dann, wenn sie wieder zuhause ist, nicht teilen möchte – völlig verständlich, war sein Herrchen ja 24/7 nur um ihn rum. Max braucht keine große Action, aber einen festen Menschen an seiner Seite – ideal wäre ein rüstiger Rentner:in oder eine Person, die viel Zeit für ihn hat. Vielleicht würde sich auch ein Hundesitter:in finden, der/die selbst keinen Hund halten kann, quasi als Win-Win-Situation oder eine Pflegestelle bis zur Vermittlung, wobei wir eine Endstelle vorziehen würden: Im Alter gewöhnt man sich einfach nicht mehr so gerne um…

Wer möchte Max kennenlernen ? Gerne über unsere Emailadresse vorstand@tierschutzverein-horb.de Kontakt aufnehmen 🙂

Aber nun genug der Worte, es darf sich verliebt werden <3

Vermittlungshilfe Hund Mayla (vermittelt)

Steckbrief

Rasse: Appenzeller
Geschlecht: weiblich, kastriert
Geimpft: ja
Chip: ja
Alter: 4 Jahre

Manchmal spielt das Leben nach eigenen Regeln – und manchmal definitiv nicht so, wie man sich das vorgestellt hat. Das zu erkennen und eine Entscheidung fürs Tier und nicht für sich selbst zu fällen, erfordert ganz viel Liebe und Mut.

Ein ausgiebiges Kennenlernen ist notwendig, da Mayla sensibel und Fremden gegenüber misstrauisch ist. Auf der anderen Seite ist sie sehr verkuschelt. Sie ist mit anderen Hunden verträglich und kennt Katzen. Kinder im Haushalt sollten schon älter sein.

Gerne stellen wir den Kontakt zu den Haltern her.

!!! ACHTUNG !!! GIFTKÖDERFUND in HORB

Wir erhielten heute die Meldung, dass Giftköder (im Laub) gefunden wurden:
HORB AM NECKAR
Am Radweg
UNTERE AU / EGELSTALER WEG
FISCHEREIVEREIN / KLEINTIERZUCHTVEREIN


Gefunden wurde eine mittelgroße, braune, selbstgebackene Masse, die vermutlich mit rotem Granulat eingefärbt wurde.

!Passt bitte auf eure Hunde und Kinder auf und lasst sie nichts am Wegrand fressen/aufnehmen!

Wenn euer Hund Anzeichen von
-Schlappheit
-Übelkeit zeigt oder ihr
-Erbrechen
-Durchfall

feststellt, geht bitte SOFORT zum Tierarzt! Zwei Hunden befinden sich bereits in der Klinik.

Der Fund wurde zur Anzeige gebracht. Solltet ihr einen Köder finden , bitte in einen Beutel einpacken und sofort zur Polizei bringen. Je mehr Anzeigen eingehen, desto besser.

Wir wünschen den Hunden baldige Genesung und hoffen, dass der Verantwortliche gefunden werden kann. Wir wünschen den Hunden baldige Genesung und hoffen, dass der Verantwortliche gefunden werden kann.

Ein schöne Bescherung für die Tiere

Damit es auch in diesem Jahr  wieder heißt: „Eine schöne Bescherung  für die Tiere in und um Horb“ bittet der Tierschutzverein Horb um Unterstützung in Form von Futterspenden und Spenden von Tierzubehör.

In diesem Jahr bittet der Tierschutzverein außerdem in seinem Projekt „Auch Straßenhunde wollen leben“ um Unterstützung für die Tierhilfe Istrien in Kroatien. Der enge Kontakt besteht über ein aktives Mitglied des Tierschutzvereins, welches selbst immer wieder Spendenfahrten nach Kroatien unternimmt und im Urlaub dort auch vor Ort mithilft.

„Ein schöne Bescherung für die Tiere“ weiterlesen

Start der Jugendgruppe

So ging es beim ersten Treffen  am 17. November   gleich richtig los mit dem Anfertigen von Winterboxen für unsere verwildert lebenden Katzen. Unterstützt von zwei weiteren Helferinnen  entstanden so fünf warme  und trockene Schlafplätze für unsere Streunerkatzen.

geschafft! Die Schlafboxen –aufgestapelt im Hintergrund- sind fertig!

„Start der Jugendgruppe“ weiterlesen

Gipsy wiedergefunden

Gipsy war auf dem Rauschbart entlaufen und irrte tagelang in und um Horb herum.

Zum Glück hat letztlich die Einfangaktion doch geklappt und Gipsy ist wieder zuhause …